TELE5 Live Stream
kostenlos online fernsehen

HQ Test:

    TELE5

    Fernsehprogramm

    06:24 - 07:25
    Dauerwerbesendung
    07:25 - 07:54
    Joyce Meyer Das Leben geniessen
    Kirchenprogramm: Gib Gott 100 Prozent (1).
    07:54 - 11:54
    Dauerwerbesendung 1
    11:54 - 14:05
    Dauerwerbesendung 2
    14:05 - 14:10
    Tele 5 Bizarre
    Der wirklich andere Video Snack fuer zwischendurch.
    14:10 - 15:10
    Star Trek Raumschiff Voyager
    Das ungewisse Dunkel (1).
    15:10 - 16:10
    Star Trek Deep Space Nine
    Facetten.
    16:10 - 17:10
    Seaquest
    Auf der Suche nach Atlantis.
    17:10 - 18:05
    Star Trek Enterprise
    Der Rat.
    18:05 - 19:10
    Star Trek Raumschiff Voyager
    Das ungewisse Dunkel (2).
    19:10 - 20:15
    Star Trek Deep Space Nine
    Der Widersacher.
    20:15 - 22:35
    Ronin
    Inhalt: Sam ein ausgebrannter Ex CIA Mann der taffe Franzose Vincent der ehemalige KGB Computer Spezialist Gregor der nervoese Waffenspezialist Spence und der erfahrene Fahrer Larry bilden ein vogelfreies Soeldner Team. Sie sollen im Auftrag der mysterioesen Irin Deirdre in Frankreich einer Verbrecherorganisation einen geheimnisvollen Koffer entwenden abjagen.Langbesprechung: Stets ein Garant fuer ebenso solide wie spannende Kinounterhaltung ist John Frankenheimer in den letzten Jahren zu seinen Wurzeln zurueckgekehrt und hat vornehmlich fuers Fernsehen gearbeitet. Mit Ronin begibt er sich jetzt wieder auf ihm bestens vertrautes Terrain. AEhnlich wie schon bei Schwarzer Sonntag (1978) Powerplay (1990) oder Verliebt in die Gefahr (1991) dreht sich hier alles um politische Machenschaften wobei diese im Prinzip nur als Mantel fuer einen spannenden Thriller herhalten muessen. Mit Robert De Niro Jean Reno und Jonathan Pryce hochkaraetig besetzt duerfte diese packende Reminiszenz an alte Spy Movie Tage auf entsprechendes Interesse beim breiten Publikum stossen. Im Zentrum der Geschichte stehen fuenf hochspezialisierte Maenner darunter der amerikanische Stratege Sam der deutsche UEberwachungsspezialist Gregor und der britische Militaerberater Spence die im Auftrag der mysterioesen Irin Deirdre in Frankreich einer Verbrecherorganisation einen geheimnisvollen Koffer entwenden sollen.Wer diese Verbrecher sind wer an dem Inhalt des Koffers interessiert ist und was dieser eigentlich beinhaltet wird im Verlauf des Films nie geklaert. Der ganze Plot ist somit nichts anderes als ein klassischer McGuffin in der Tradition Alfred Hitchcocks der zu nichts anderem dient als Frankenheimer die Gelegenheit zu geben hoechst virtuos mit den Versatzstuecken des Genres zu spielen. Obwohl Ronin der Titel bezieht sich auf die japanische Legende jener 47 Samurai die es nicht geschafft hatten ihre Herren zu beschuetzen und so als Ausgestossene ihrer Kaste zu einem Leben als Gesetzlose verurteilt waren eindeutig im hier und heute angesiedelt ist sieht der von Robert Fraisse vorzueglich schmutzig fotografierte Film wie ein klassischer Kalter Krieg Thriller der siebziger Jahre aus. Schon die erste Szene in der sich die mueden stets qualmenden welterfahrenen hired guns in einer verruchten Spelunke am Pariser Montmartre treffen erinnert eher an Frankenheimers French Connection II aus dem Jahr 1975 als an glattes zeitgenoessisches High Tech Kino. Genau diese Wiederbelebung alter Stilmittel gepaart mit modernstem Kino Know How macht den Reiz von Ronin aus. Unter Ausnuetzung seiner wunderbaren Schauplaetze zieht John Frankenheimer alle Register seines Koennens. Ob die wueste Schiesserei an der naechtlichen Seine die Beschattungsaktion im Majestic Hotel von Cannes die Autoverfolgungsjagden in Nizza und Paris der Hinterhalt im Kolosseum von Arles oder das furiose Finale bei einer Eisrevue Katarina Witt inklusive hier kommt einem Frankenheimers Botschafter der Angst (1962) in den Sinn alles ist perfekt getimt geschnitten und inszeniert. Gibt es bei diesem im besten Sinne des Wortes altmodischen Werk eine Schwachstelle so ist dies das Fehlen von tiefergehenden Charakterzeichnungen. Robert De Niro und Jean Reno Stellan Skarsgard und Sean Bean Jonathan Pryce oder Natascha McElhone alle Beteiligten meistern ihre Parts vorzueglich sind im Prinzip jedoch nichts anderes als eindimensionale Typen deren Motivation ausser dass die Gangster schnell zu Geld kommen wollen im Unklaren bleibt. Dieses Manko muss auch fuer die Produzenten offensichtlich gewesen sein verpflichteten sie doch David Mamet unter dem Pseudonym Richard Weisz das Drehbuch von J.D. Zeik zu ueberarbeiten. Dennoch kann die UIP dank der prominenten Besetzung des verzwickten Plots in dem sich die Fronten laufend aendern und der handfesten Action im Januar 1999 mit einem soliden Einspiel rechnen. geh
    22:35 - 00:25
    Riders Die Cops im Nacken
    Inhalt: Slim (Stephen Dorff) Alex (Karen Cliche) Otis (Clé Bennett) und Frank (Steven McCarthy) sind eigentlich eher Adrenalinjunkies als Raeuber doch die vier jungen Freunde haben erkannt dass man auf Rollerblades oder per Gleitschirm eben schneller zum oder vom Tatort eilen kann als ohne. Verfolger wie der verschlagene Cop Magruder (Bruce M. Payne) oder die smarte Detektivin Svenson (Natasha Henstridge) lassen sich nicht lange bitten doch so richtiger Stress erwartet das Quartett erst als man eines Tages Mafiageld erwischt. Bankraub ist ein Extremsport heisst das Motto fuer die Helden dieser rasanten Neuauflage des Funsport Raeuberkrimis Gefaehrliche Brandung aus der Werkstatt des profilierten Destrukteurs Gérard Pirès ( Taxi ). Duenne Story pure Action.Langbesprechung: Wenn es laufend kracht und knallt und Extremsportler in wilden Actionszenarien Kopf und Kragen riskieren dann muss das Ergebnis nicht zwangslaeufig xXx Triple X heissen. Denn die Beschreibung trifft auch auf die erste englischsprachige Produktion von Taxi Regisseur Gérard Pirès zu Frankreichs Pendant zu Rob Cohen in der Stephen Dorff ( Blade ) und drei attraktive Bankraeuberkollegen mit ihren spektakulaeren Coups ins Fadenkreuz korrupter Bullen und schiesswuetiger Unterweltkiller geraten. Adrenalin pur ist Pirès Ziel: In einer weitgehend intellektfreien Zone schickt er seine Helden durch ein regelrechtes Sperrfeuer (das darf man ruhig bildlich nehmen) aus verrueckten Actionsituationen wahnwitzigen Stunts und hochexplosiven Effekten die zwar wohl deutlich weniger gekostet haben moegen als der Budenzauber des eingangs erwaehnten Diesel Blockbusters der grosskalibrigen Hollywoodkonkurrenz aber in punkto schieres Spektakel in nichts nachstehen. Da gibt es wilde Verfolgungsjagden auf Rollerskates durch dicht gedraengte Grossstadtpassagen Helikopter die im Sturzflug durch Wolkenkratzerschluchten schiessen mehrtonnige Lastwaegen die kilometerweit nur auf den linken Reifen balancieren todesmutige Basejumps von unverschaemt hohen Bruecken (die XXX wirklich verdammt aehneln) und aehnliche todesverachtende Kapriolen die wohl wenigstens so gefaehrlich waren wie sie aussehen. Wenn Pires nicht gerade damit beschaeftigt ist sich um Eintraege im Guinness Buch der Rekorde fuer die wagemutigsten Filmaufnahmen aller Zeiten zu bemuehen findet er sogar noch Zeit sich um eine Story zu bemuehen die besagte Sequenzen so unkompliziert wie nur eben moeglich miteinander verbindet. Im Mittelpunkt stehen der charismatische Draufgaenger Slim und seine Bande junger Extremsportcracks die mit ein paar ausgekluegelten Raubzuegen genug Geld beiseite schaffen wollen um sich kuenftig nur noch dem Sport und anderen angenehmen Dingen widmen zu koennen. Leider rufen diese Kapriolen den durchgeknallten Cop Macgruder auf den Plan der die Vier ausnuetzen will um seine eigenen fiesen Plaene durchzusetzen. Und auch die Unterwelt ist nicht weit als Slim und Co. versehentlich Wertpapiere der Mafia stehlen. Ein guter Plan muss her doch eine unbekannte Groesse bleibt: die clevere Polizistin Karen (Model Natasha Henstridge) die Slim nicht nur beim Freeclimben schwer zusetzt. Legt Pirès ein Regie Routinier der bereits seit den fruehen Siebzigern Filme macht mit Taxi vor fuenf Jahren aber seine Liebe fuer schnelle Stunts entdeckt hat bei der Action wert auf absolute Authentizitaet so erlaubt er sich bei Figurenzeichnung und Dramaturgie bisweilen groteske UEberzeichnungen und Karikaturen. Und doch fuegt er die einzelnen Versatzstuecke zu einem kurzweiligen 80 Minueter zusammen in dem die Stuntabteilung allemal mehr gefordert ist als das Darsteller Ensemble das dafuer umso mehr Zeit hat sicherzustellen dass sie alle so verdammt gut aussehen wie der ganze Film der bei einem jugendlichen Publikum punkten sollte um die Vorfreude auf XXX noch weiter anzuheizen. ts
    00:25 - 02:05
    Playing God
    Inhalt: Der tablettensuechtige Ex Chirurg Eugene bewaehrt sich bei einer Notoperation als er nach einer Schiesserei in seiner Stammkneipe dem Angeschossenen das Leben rettet. Gangsterboss Ray ist so beeindruckt dass er dem abgewrackten Doc Job und Freundschaft anbietet. Der fuehlt sich wieder zunehmend wohl dabei Gott zu spielen. Doch FBI Mann Gage zwingt Eugene gegen seinen rabiaten Arbeitgeber vorzugehen. Als dann Rays Geliebte und Undercover Agentin Claire auf die auch Eugene ein Auge geworfen hat verletzt wird wechselt dieser endgueltig die Seiten...Langbesprechung: Eine erfolgreiche TV Karriere garantiert noch lange nicht den Filmdurchbruch. Das musste unlaengst der populaere NYPD Blue Star David Caruso mit den weit hinter den Erwartungen gelaufenen Thrillern Kiss of Death und Jade feststellen und auch Akte X Agent David Duchovny macht nun mit seiner Filmfeuertaufe in dem Neo Noir Thriller Playing God eine aehnliche ernuechternde Erfahrung. Duchovny variiert seine kalt stoische Agent Mulder Persoenlichkeit nur unwesentlich fuer seine Filmrolle als gestrauchelter Chirurg Eugene Sands der unter Drogeneinfluss einen toedlichen Operationsfehler begeht und von der AErztekammer ausgeschlossen wird. Er driftet im Heroindelirium durch obskure Nachtclubs in L.A. wo er nach einer Schiesserei einem der Opfer das Leben retten kann. Damit weckt er die Aufmerksamkeit des jungen Crimelords Raymond Blossom (Timothy Hutton mit hysterischem Overacting) der ihm seine zweckdienliche Freundschaft anbietet. Raymond ermoeglicht es Eugene wieder zu praktizieren wenn auch illegal an seinen verletzten Handlangern. Im Voiceover unterbreitet Eugene seine Gewissenskonflikte und seine riskante Hingezogenheit zu Raymonds rassiger Freundin Claire (Jon Voight Tochter Angelina Jolie deren wohlgeformter Mund einen geradezu magnetischen Blickfang bietet). Als auch noch ein FBI Agent (Michael Massee) versucht Eugene als Zeugen gegen Raymond umzupolen kommt es zur blutigen Konfrontation. Regisseur Andy Wilson ist darauf erpicht seine Inszenierung stilistisch moeglichst cool und auf der Hoehe der Zeit zu gestalten. Das schlaegt sich neben dem Produktionsdesign und den Kostuemen im lautstark eingesetzten Soundtrack und ungewoehnlichen Schnittechnik Spielereien nieder. Der schauspielerische Stil von Duchovny und seinem Opponenten Hutton befindet sich am jeweils entgegengesetzten Ende der Emotionsskala. Der eine setzt auf steifen Minimalismus der andere auf ungezuegelte Eskalation. Ihre mit reichlich selbstgefaelligem Zynismus und beissender Ironie angereicherten Dialoge schiessen dabei teils ein wenig ueber das Ziel hinaus. Folgendes laesst sich ueber den gesamten Film sagen: die Moralfabel im modernen Gewand um verlorene Lebensperspektiven und den inneren wie aeusseren Kampf von Gut und Boese verlaesst sich auf typische Action Zutaten wie ausgedehnte Schiessereien und Autoverfolgungsjagden und wartet mit graphisch blutigen Operationsszenen auf die dem Akte X Konkurrenten ER wuerdig waeren doch das Ergebnis bleibt ein schematischer Film dem es zu sehr an Identitaet fehlt um sich eine Nische im Kampf um das Kinopublikum zu verschaffen. ara
    02:05 - 03:25
    Riders Die Cops im Nacken
    Inhalt: Slim (Stephen Dorff) Alex (Karen Cliche) Otis (Clé Bennett) und Frank (Steven McCarthy) sind eigentlich eher Adrenalinjunkies als Raeuber doch die vier jungen Freunde haben erkannt dass man auf Rollerblades oder per Gleitschirm eben schneller zum oder vom Tatort eilen kann als ohne. Verfolger wie der verschlagene Cop Magruder (Bruce M. Payne) oder die smarte Detektivin Svenson (Natasha Henstridge) lassen sich nicht lange bitten doch so richtiger Stress erwartet das Quartett erst als man eines Tages Mafiageld erwischt. Bankraub ist ein Extremsport heisst das Motto fuer die Helden dieser rasanten Neuauflage des Funsport Raeuberkrimis Gefaehrliche Brandung aus der Werkstatt des profilierten Destrukteurs Gérard Pirès ( Taxi ). Duenne Story pure Action.Langbesprechung: Wenn es laufend kracht und knallt und Extremsportler in wilden Actionszenarien Kopf und Kragen riskieren dann muss das Ergebnis nicht zwangslaeufig xXx Triple X heissen. Denn die Beschreibung trifft auch auf die erste englischsprachige Produktion von Taxi Regisseur Gérard Pirès zu Frankreichs Pendant zu Rob Cohen in der Stephen Dorff ( Blade ) und drei attraktive Bankraeuberkollegen mit ihren spektakulaeren Coups ins Fadenkreuz korrupter Bullen und schiesswuetiger Unterweltkiller geraten. Adrenalin pur ist Pirès Ziel: In einer weitgehend intellektfreien Zone schickt er seine Helden durch ein regelrechtes Sperrfeuer (das darf man ruhig bildlich nehmen) aus verrueckten Actionsituationen wahnwitzigen Stunts und hochexplosiven Effekten die zwar wohl deutlich weniger gekostet haben moegen als der Budenzauber des eingangs erwaehnten Diesel Blockbusters der grosskalibrigen Hollywoodkonkurrenz aber in punkto schieres Spektakel in nichts nachstehen. Da gibt es wilde Verfolgungsjagden auf Rollerskates durch dicht gedraengte Grossstadtpassagen Helikopter die im Sturzflug durch Wolkenkratzerschluchten schiessen mehrtonnige Lastwaegen die kilometerweit nur auf den linken Reifen balancieren todesmutige Basejumps von unverschaemt hohen Bruecken (die XXX wirklich verdammt aehneln) und aehnliche todesverachtende Kapriolen die wohl wenigstens so gefaehrlich waren wie sie aussehen. Wenn Pires nicht gerade damit beschaeftigt ist sich um Eintraege im Guinness Buch der Rekorde fuer die wagemutigsten Filmaufnahmen aller Zeiten zu bemuehen findet er sogar noch Zeit sich um eine Story zu bemuehen die besagte Sequenzen so unkompliziert wie nur eben moeglich miteinander verbindet. Im Mittelpunkt stehen der charismatische Draufgaenger Slim und seine Bande junger Extremsportcracks die mit ein paar ausgekluegelten Raubzuegen genug Geld beiseite schaffen wollen um sich kuenftig nur noch dem Sport und anderen angenehmen Dingen widmen zu koennen. Leider rufen diese Kapriolen den durchgeknallten Cop Macgruder auf den Plan der die Vier ausnuetzen will um seine eigenen fiesen Plaene durchzusetzen. Und auch die Unterwelt ist nicht weit als Slim und Co. versehentlich Wertpapiere der Mafia stehlen. Ein guter Plan muss her doch eine unbekannte Groesse bleibt: die clevere Polizistin Karen (Model Natasha Henstridge) die Slim nicht nur beim Freeclimben schwer zusetzt. Legt Pirès ein Regie Routinier der bereits seit den fruehen Siebzigern Filme macht mit Taxi vor fuenf Jahren aber seine Liebe fuer schnelle Stunts entdeckt hat bei der Action wert auf absolute Authentizitaet so erlaubt er sich bei Figurenzeichnung und Dramaturgie bisweilen groteske UEberzeichnungen und Karikaturen. Und doch fuegt er die einzelnen Versatzstuecke zu einem kurzweiligen 80 Minueter zusammen in dem die Stuntabteilung allemal mehr gefordert ist als das Darsteller Ensemble das dafuer umso mehr Zeit hat sicherzustellen dass sie alle so verdammt gut aussehen wie der ganze Film der bei einem jugendlichen Publikum punkten sollte um die Vorfreude auf XXX noch weiter anzuheizen. ts
    TELE5
    06:24 - 07:25
    25
    3PLUS
    06:00 - 08:00
    13
    3SAT
    06:20 - 07:00
    4
    4PLUS
    06:00 - 09:00
    3
    ARD
    05:30 - 09:00
    223
    ARD EINSFESTIVAL
    06:55 - 08:30
    15
    ARD EINSPLUS
    06:30 - 07:15
    3
    ARTE
    06:50 - 07:15
    13
    ARTEFR
    06:50 - 07:15
    2
    BAY3
    06:50 - 07:40
    8
    BBC NEWS
    0
    BBCWORLD
    0
    CNN
    06:00 - 07:00
    14
    DISNEY
    06:45 - 07:15
    22
    DMAX
    06:50 - 08:50
    169
    EURONEWS
    06:00 - 11:00
    4
    EUROSPORT
    05:30 - 08:30
    8
    FRANCE2
    06:35 - 09:35
    10
    FRANCE3
    06:45 - 08:25
    2
    FRANCE4
    06:35 - 07:00
    3
    FRANCE5
    06:56 - 07:07
    4
    HR3
    06:55 - 07:45
    4
    JOIZ
    06:30 - 07:00
    1
    KABEL 1
    06:20 - 07:20
    301
    KIKA
    06:55 - 07:05
    19
    M6
    06:45 - 07:00
    5
    MDR
    06:20 - 07:20
    7
    N24
    06:40 - 07:00
    409
    NDR
    06:35 - 07:20
    6
    NICKELODEON
    06:45 - 07:15
    62
    NTV
    06:40 - 07:00
    65
    ORF1
    06:50 - 07:00
    31
    ORF2
    06:00 - 07:00
    8
    ORF3
    06:15 - 07:00
    3
    PHOENIX
    06:45 - 07:30
    56
    PRO7
    06:40 - 07:00
    1418
    PRO7MAXX
    06:40 - 07:05
    169
    RBB
    06:30 - 07:00
    3
    RTL
    06:00 - 08:30
    325
    RTL2
    06:50 - 07:45
    149
    RTLNITRO
    06:15 - 07:00
    270
    SAT1
    05:30 - 10:00
    668
    SAT1GOLD
    06:55 - 07:20
    85
    SF1
    06:30 - 07:30
    4
    SF2
    06:00 - 09:00
    5
    SFINFO
    05:50 - 07:00
    3
    SIXX
    06:40 - 07:00
    66
    SRTL
    06:55 - 07:05
    16
    STV
    06:20 - 07:00
    16
    TAGESSCHAU24
    05:30 - 09:00
    15
    TF1
    06:25 - 08:25
    6
    TLC
    06:20 - 07:00
    35
    UKALJAZEERA
    06:30 - 07:00
    2
    UKBBC
    00:20 - 06:00
    12
    UKBBC2
    05:30 - 06:00
    0
    UKBBC3
    04:00 - 08:00
    12
    UKBBC4
    03:50 - 07:50
    5
    UKCHANNEL4
    05:05 - 06:00
    1
    UKFILM4
    03:40 - 07:40
    2
    UKITV
    05:05 - 06:00
    1
    UKITV2
    05:50 - 06:00
    2
    USWCBS
    00:37 - 01:37
    10
    USWNBC
    00:36 - 01:37
    6
    USWWOR
    00:30 - 01:00
    9
    VIVA
    06:00 - 08:00
    232
    VOX
    06:55 - 08:50
    161
    WDR
    06:50 - 07:20
    12
    ZDF
    05:30 - 09:00
    156
    ZDF INFO
    06:15 - 07:00
    201
    ZDF NEO
    06:40 - 07:15
    110
    ZDFKULTUR
    05:55 - 07:25
    7