EUROSPORT Live Stream
kostenlos online fernsehen

HQ Test:

    EUROSPORT

    Fernsehprogramm

    20:30 - 21:30
    Biathlon
    Weltcup.
    21:30 - 22:55
    Skispringen
    Weltcup.
    22:55 - 23:00
    Eurosport News
    Aktuelle Meldungen. Resultate und Interviews.
    23:00 - 00:30
    Snooker
    World Main Tour.
    00:30 - 01:30
    Biathlon
    Weltcup. Fuer die nordamerikanischen Biathlon Fans gibt es Anfang Februar gleich einen doppelten Anlass zum Feiern. In diesem Winter sind erstmalig seit nunmehr fuenf Jahren wieder zwei UEbersee Stationen im Wettkampfkalender vertreten. Dieser fuehrt den Biathlon Tross zum ersten Mal in der Weltcupgeschichte vom 04. bis 07. Februar nach Canmore Alberta in den Banff National Park westlich von Calgary (CAN). Das hier gelegene Canmore Nordic Center bietet mit den Rocky Mountains im Hintergrund ein besonderes Ambiente fuer den anstehenden Sprint Massenstart und Single Mixed Staffel. Das 12.000 Einwohner Staedtchen urspruenglich als Bergwerksiedlung im 19. Jahrhundert entstanden geriet erstmalig 1988 ins Zentrum der Aufmerksamkeit als es bei den Olympischen Spielen von Calgary Austragungsort der nordischen Disziplinen war. Seitdem war das Outdoorsport Paradies unter anderem Anlaufstelle fuer die Biathleten des IBU Cups und Langlauf Weltcups. So hatten Miriam Goessner und Karolin Horchler bereits Anfang 2015 das Vergnuegen in Canmore. Fuer Horchler lief es super sie gewann beide Wettbewerbe Goessner laeuferisch gut in Form aber mit Maengeln am Schiesstand errang einen fuenften und siebten Platz. Neben dem Biathlon bekommen die Wintersportfans in Alberta ein weiteres Wintersporthighlight vor die Haustuer: Canmore ist in diesem Jahr auch Station der neu eingefuehrten Ski Tour Canada und zugleich Endstation des Langlauf Weltcups 2015 16
    01:30 - 05:30
    Sendepause 1
    05:30 - 08:30
    Sendepause 2
    08:30 - 09:00
    Formel E
    FIA Meisterschaft. Eurosport hat sich die exklusiven TV und Digitalrechte an der FIA Formel E fuer 2015 16 und 2016 17 gesichert. Alle elf Rennen werden im deutschsprachigen Raum live bei Eurosport und Eurosport 2 uebertragen. Die Qualifyings sind live im Eurosport Player sowie live bzw. leicht zeitversetzt im TV zu sehen. Berichte und Interviews der Reporterteams vor Ort und eine ausfuehrliche Highlight Sendung runden die Berichterstattung ab. Das erste Rennen der neuen Saison wird am 24. Oktober in Peking ausgetragen. Am 21. Mai ist die FIA Formel E zu Gast in Berlin. Die Formel E ist die erste FIA Formelmeisterschaft die in rein elektrisch angetriebenen Formelrennwagen in zehn attraktiven Staedten weltweit ausgetragen wird. Zehn internationale Teams mit Top Fahrern gehen an den Start darunter der ehemalige Formel 1 Weltmeister Jacques Villeneuve Nicolas Prost Bruno Senna oder Nick Heidfeld. Titelverteidiger ist der Brasilianer Nelson Piquet jr. der die Premierensaison 2014 15 knapp vor dem Schweizer Sebastien Buemi (e.dams Renault) und dem Brasilianer Lukas di Grassi vom deutschen Team ABT Schaeffler Audi Sport gewann. Starteten in der Premierensaison noch alle Teams mit Einheitsautos so entwickelt sich die Formel E in der neuen Saison zu einer offenen Meisterschaft und erlaubt den Teams ihre eigenen Antriebsstraenge mit Motor und Getriebe zu entwickeln
    09:00 - 09:30
    Nordische Kombination
    Weltcup. Die Allrounder unter den Wintersportlern die nordischen Kombinierer sind in ihrer 33. Weltcup Saison. Die grosse Frage lautet wie vor der letzten Saison ob es den Deutschen erneut gelingt die Konkurrenz zu dominieren. In der Endabrechnung der letzten Saison belegten Eric Frenzel Johannes Rydzek und Fabian Riessle die Positionen 12 und 4. Dritter wurde der Japaner Akito Watabe. Traditionell sollte beim Nordic Opening in Ruka Kuusamo am Polarkreis der Start in den Weltcup erfolgen doch der fiel dem schlechten Wetter zum Opfer. So ging es erst in der Olympiastadt von 1994 Lillehammer los und weiter in den WM Ort von 1999 Ramsau am Dachstein. Das neue Jahr eroeffnen die deutschen Wettbewerbe in Klingentahl und Schonach im Schwarzwald danach geht es nach Chaux Neuves an der franzoesisch schweizerischen Grenze. Ein besonderer Wettbewerb innerhalb des Weltcups ist die dritte Ausgabe des Nordic Combined Triple in Seefeld. Bei der Premiere 2014 wie auch im vergangenen Jahr sicherte sich Eric Frenzel alle drei Tagessiege (1 Sprung plus 5 10 und 15 Kilometer Langlauf an drei aufeinanderfolgenden Tagen) und somit den Jackpot von 30.000 SFr. Fuer Frenzel war dieses Wochenende ein Meilenstein auf dem Weg zum Gesamtweltcupsieg. Danach folgen mit Oslo Trondheim (Norwegen) sowie Lahti und Kuopio (Finnland) nochmals vier Stationen im hohen Norden bevor am letzten Februar Wochenende das Saisonfinale in Val di Fiemme steigt. Eurosport berichtet von den meisten Einzel und Teamwettbewerben der Saison Live UEbertragungen aller FIS Veranstaltungen sind in den Bonuskanaelen im Eurosport Player zu sehen (mit Ausnahme der Events in OEsterreich)
    09:30 - 11:00
    Skispringen
    Weltcup. Den Februar nutzen die Skispringer fuer einen ausgiebigen Skandinavien Abstecher: gleich fuenf Stationen in Norwegen und Finnland stehen im Wettkampfkalender. Nach dem Traditionsspringen auf dem Holmenkollbakken in Oslo geht es fuer den Skisprung Tross 500 Kilometer nach Norden in das norwegische Trondheim. Hier steht das Granasen eine fuenf Schanzen umfassende Skisprunganlage. Seit 1991 ist das Granasen Ski Centre regelmaessige Anlaufstelle fuer den Weltcupzirkus. Nach der Eroeffnung der HS140 Grossschanze im Jahre 1997 wurden alle Weltcup Bewerbe ausschliesslich hierhin verlagert. So wird auch in diesem Jahr ein Nachtspringen von der Grossschanze stattfinden. 2015 stand Trondheim als drittletzte Weltcup Station ganz im Zeichen des Kampfes um den Gesamtweltcup zwischen Severin Freund (GER) Peter Prevc (SLO) und Stefan Kraft (AUT). Mit einem Satz auf 139 Meter im zweiten Durchgang konnte sich Freund gegen den spaeteren Zweiten Prevc und Rune Velta durchsetzen. Mitt dem siebten Saisonsieg schluepfte er ins gelbe Trikot des Gesamtfuehrenden doch so richtig freuen konnte er sich ueber den Erfolg in Trondheim nicht. Der Weltmeister profitierte beim 16. Weltcupsieg seiner Karriere von einem Missgeschick des Halbzeit Spitzenreiters Stefan Kraft. Der Vierschanzentourneegewinner aus OEsterreich buesste wegen eines Bindungsdefekts bei seinem finalen Sprung alle Chancen ein und konnte nur mit Not einen Sturz verhindern
    11:00 - 12:15
    Snooker
    World Main Tour. Allister Carter ist der Sieger des German Masters 2013 in Berlin. Im Finale bezwang er Marco Fu in einer hart umkaempften und teilweise hochklassigen Partie. Der Honkong Chinese ging nach zwei hart umkaempften Startframes mit 2:0 in Front und hielt diesen Abstand bis zum Midsession Interval: Mit 5:3 ging es in die Pause. Nach der Unterbrechung wollte Fu nicht mehr viel funktionieren. Carter hingegen fand immer besser in die Partie und stellte Fu ein ums andere Mal vor fast unloesbare Herausforderungen. Stueck fuer Stueck kam Carter an Fu heran um schliesslich beim Stand von 6:5 erstmals in Fuehrung zu gehen. Bis zum Ende gab der Captain den Vorteil nicht mehr aus der Hand und lochte die letzte Kugel zum 9:6 Endstand. Es war sein dritter Sieg auf der Main Tour nach den Welsh Open 2009 und dem Shanghai Masters 2010. Marco Fu wartet seit seinem Sieg beim Grand Prix dem Vorlaeufer der heutigen World Open im Jahr 2007 auf seinen zweiten Sieg bei einem Ranglistenturnier
    12:15 - 13:00
    Futsal
    Europameisterschaft. Futsal eine Kurzform des spanischen Begriffes Fútbol Sala ist die einzige von den FIFA Mitgliedsverbaenden sanktionierte Variante des Hallenfussballs. Die Mannschaften bestehen aus fuenf Spielern inklusive Torwart und das Spielfeld das von seinen ungefaehren Ausmassen sowie von der Groesse der Tore dem vom Handball entspricht wird von keinen Banden begrenzt. Ab dem 02. Februar wird bereits zum zehnten Mal der Europameister ermittelt. Die 12 besten Nationalmannschaften des Kontinents treten zunaechst in 4 Dreiergruppen an um sich ueber die ersten beiden Positionen fuer die KO Runde zu qualifizieren an deren Ende am 13. Februar das Finale steht. Vor zwei Jahren duellierten sich hier die Auswahl aus Italien und Russland. Letztere hatten im Halbfinale den Rekordmeister Spanien (sechs Titel) aus dem Rennen geworfen. Die Russen fanden jedoch in der italienischen Mannschaft die ihren zweiten EM Titel feiern durfte ihren Meister und unterlagen 1:3. Neben den traditionell starken suedeuropaeischen Mannschaften ist das Teilnehmerfeld auch in diesem Jahr stark osteuropaeisch gepraegt. Passend dirigierte die UEFA die EM in den Osten Europas und gab der serbischen Hauptstadt Belgrad den Zuschlag fuer die Austragung. Waehrend die Vorrunden Spiele in der 5.000 Zuschauer fassenden Pionir Halle im Norden der Stadt stattfinden duerfen sich die Spieler ab dem Viertelfinale auf ein breiteres Publikum freuen. Die KO Phase des Turniers wird in der groessten Sportarena des Landes der Kombank Arena ausgetragen. Hier koennen die Indoor Fussballer und Filigrantechniker ihre Faehigkeiten einem Publikum von bis zu 18.000 Menschen praesentieren. Die Veranstalter sind zuversichtlich die Halle gut zu fuellen: der aufstrebenden Sportart Futsal gelingt es auf internationaler Ebene teilweise weit ueber 10.000 Zuschauer in die Arenen zu locken
    13:00 - 13:45
    Futsal
    Europameisterschaft. Futsal eine Kurzform des spanischen Begriffes Fútbol Sala ist die einzige von den FIFA Mitgliedsverbaenden sanktionierte Variante des Hallenfussballs. Die Mannschaften bestehen aus fuenf Spielern inklusive Torwart und das Spielfeld das von seinen ungefaehren Ausmassen sowie von der Groesse der Tore dem vom Handball entspricht wird von keinen Banden begrenzt. Ab dem 02. Februar wird bereits zum zehnten Mal der Europameister ermittelt. Die 12 besten Nationalmannschaften des Kontinents treten zunaechst in 4 Dreiergruppen an um sich ueber die ersten beiden Positionen fuer die KO Runde zu qualifizieren an deren Ende am 13. Februar das Finale steht. Vor zwei Jahren duellierten sich hier die Auswahl aus Italien und Russland. Letztere hatten im Halbfinale den Rekordmeister Spanien (sechs Titel) aus dem Rennen geworfen. Die Russen fanden jedoch in der italienischen Mannschaft die ihren zweiten EM Titel feiern durfte ihren Meister und unterlagen 1:3. Neben den traditionell starken suedeuropaeischen Mannschaften ist das Teilnehmerfeld auch in diesem Jahr stark osteuropaeisch gepraegt. Passend dirigierte die UEFA die EM in den Osten Europas und gab der serbischen Hauptstadt Belgrad den Zuschlag fuer die Austragung. Waehrend die Vorrunden Spiele in der 5.000 Zuschauer fassenden Pionir Halle im Norden der Stadt stattfinden duerfen sich die Spieler ab dem Viertelfinale auf ein breiteres Publikum freuen. Die KO Phase des Turniers wird in der groessten Sportarena des Landes der Kombank Arena ausgetragen. Hier koennen die Indoor Fussballer und Filigrantechniker ihre Faehigkeiten einem Publikum von bis zu 18.000 Menschen praesentieren. Die Veranstalter sind zuversichtlich die Halle gut zu fuellen: der aufstrebenden Sportart Futsal gelingt es auf internationaler Ebene teilweise weit ueber 10.000 Zuschauer in die Arenen zu locken
    13:45 - 14:30
    Skispringen
    Weltcup. Den Februar nutzen die Skispringer fuer einen ausgiebigen Skandinavien Abstecher: gleich fuenf Stationen in Norwegen und Finnland stehen im Wettkampfkalender. Nach dem Traditionsspringen auf dem Holmenkollbakken in Oslo geht es fuer den Skisprung Tross 500 Kilometer nach Norden in das norwegische Trondheim. Hier steht das Granasen eine fuenf Schanzen umfassende Skisprunganlage. Seit 1991 ist das Granasen Ski Centre regelmaessige Anlaufstelle fuer den Weltcupzirkus. Nach der Eroeffnung der HS140 Grossschanze im Jahre 1997 wurden alle Weltcup Bewerbe ausschliesslich hierhin verlagert. So wird auch in diesem Jahr ein Nachtspringen von der Grossschanze stattfinden. 2015 stand Trondheim als drittletzte Weltcup Station ganz im Zeichen des Kampfes um den Gesamtweltcup zwischen Severin Freund (GER) Peter Prevc (SLO) und Stefan Kraft (AUT). Mit einem Satz auf 139 Meter im zweiten Durchgang konnte sich Freund gegen den spaeteren Zweiten Prevc und Rune Velta durchsetzen. Mitt dem siebten Saisonsieg schluepfte er ins gelbe Trikot des Gesamtfuehrenden doch so richtig freuen konnte er sich ueber den Erfolg in Trondheim nicht. Der Weltmeister profitierte beim 16. Weltcupsieg seiner Karriere von einem Missgeschick des Halbzeit Spitzenreiters Stefan Kraft. Der Vierschanzentourneegewinner aus OEsterreich buesste wegen eines Bindungsdefekts bei seinem finalen Sprung alle Chancen ein und konnte nur mit Not einen Sturz verhindern
    14:30 - 16:30
    Langlauf
    Weltcup. Zwischen Tour de Ski und dem UEbersee Trip zur Ski Tour Canada im Maerz machen die Ausdauer Athleten des Wintersports Station in einer Reihe von Traditions Weltcuporten Europas. Den Anfang machen die Sprintrennen im slowenische Planica das vor allem in der Welt der Skispringer einen klaqngvollen Namen hat. Weiter geht es in der tschechischen Biathlon Hochburg Nove Mesto na Morave bovor der Tross in den hohen Norden uebersiedelt. Hier stegen im Februar vor grosser Kulisse die Langlauf Volksfeste von Drammen (NOR) Oslo (NOR) Stockhom (SWE) Falun (SWE) und Lahti (FIN)
    EUROSPORT
    20:30 - 21:30
    52
    3PLUS
    20:15 - 21:10
    431
    3SAT
    20:15 - 21:50
    387
    4PLUS
    20:15 - 22:25
    337
    ARD
    20:15 - 23:00
    5213
    ARD EINSFESTIVAL
    20:45 - 21:45
    23
    ARD EINSPLUS
    20:45 - 21:15
    18
    ARTE
    20:15 - 22:30
    155
    ARTEFR
    20:50 - 20:55
    7
    BAY3
    20:15 - 21:00
    22
    BBC NEWS
    3
    BBCWORLD
    10
    CNN
    20:30 - 21:00
    26
    DISNEY
    20:35 - 21:05
    213
    EURONEWS
    19:00 - 21:00
    7
    FRANCE2
    20:50 - 20:55
    44
    FRANCE3
    20:25 - 20:55
    28
    FRANCE4
    20:50 - 22:25
    5
    HR3
    20:15 - 21:00
    41
    KABEL 1
    20:15 - 23:10
    1818
    KIKA
    20:10 - 21:00
    26
    M6
    20:10 - 20:55
    34
    MDR
    20:45 - 21:15
    50
    N24
    20:05 - 21:05
    328
    NDR
    20:15 - 21:00
    63
    NICKELODEON
    20:35 - 21:00
    83
    NTV
    20:15 - 21:05
    214
    ORF2
    20:15 - 21:50
    106
    PHOENIX
    20:15 - 21:00
    128
    PRO7
    20:15 - 22:00
    4190
    PRO7MAXX
    20:15 - 21:10
    1112
    RBB
    20:15 - 21:00
    32
    REGIOTVPLUS
    4
    RTL
    20:15 - 22:15
    863
    RTLNITRO
    20:15 - 21:05
    140
    SAT1
    20:15 - 22:40
    1969
    SAT1GOLD
    20:15 - 21:05
    185
    SF1
    20:05 - 20:55
    29
    SF2
    20:00 - 21:50
    48
    SFINFO
    20:50 - 21:00
    4
    SIXX
    20:15 - 21:40
    687
    SRTL
    20:15 - 21:10
    86
    SW3
    20:15 - 21:00
    77
    TELE5
    20:15 - 22:05
    711
    TF1
    20:45 - 20:55
    99
    TLC
    20:40 - 21:10
    180
    UKALJAZEERA
    20:00 - 21:00
    3
    UKBBC
    19:00 - 20:00
    2
    UKBBC2
    19:00 - 20:00
    16
    UKBBC3
    19:00 - 20:00
    9
    UKBBC4
    19:30 - 20:00
    1
    UKCHANNEL4
    19:00 - 20:00
    9
    UKFILM4
    18:55 - 21:00
    33
    UKITV
    19:30 - 20:00
    5
    UKITV2
    19:00 - 20:00
    13
    USWCBS
    14:00 - 15:00
    0
    USWNBC
    14:00 - 15:00
    0
    USWWOR
    14:30 - 15:00
    0
    VIVA
    20:35 - 21:00
    970
    VOX
    20:15 - 21:15
    576
    WDR
    20:15 - 21:00
    108
    ZDF
    20:15 - 21:45
    1530
    ZDF NEO
    20:15 - 21:45
    489
    ZDFKULTUR
    20:15 - 21:40
    41