ARTE Live Stream
kostenlos online fernsehen

HQ Test:

    ARTE

    Fernsehprogramm

    03:50 - 04:45
    Es war einmal ..
    Alles ueber meine Mutter. Pedro Almodovars Spielfilm Alles ueber meine Mutter kam 1999 in die Kinos und wurde bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem Preis fuer die beste Regie sowie dem Oscar fuer den besten auslaendischen Film ausgezeichnet. Das um die Jahrtausendwende in Barcelona gedrehte sehr erfolgreiche Melodram verknuepft auf glaenzende Weise die Schicksale verschiedener Frauen und Transvestiten die sich mit den Dramen des Alltags konfrontiert sehen: Tod eines Sohnes Scheitern von Beziehungen Prostitution Drogen Aids. Dafuer hat Almodovar einmal mehr seine Lieblingsschauspielerinnen verpflichtet: Penélope Cruz Marisa Paredes Cecilia Roth um nur die bekanntesten zu nennen. Mehr denn je scheinen Frauen die Geschicke der Welt zu bestimmen. Ihnen gegenueber stehen psychisch instabile haltlose Maenner die sich oft das andere Geschlecht wuenschen. In Madrid hat der franzoesische Journalist und Filmemacher Antoine de Gaudemar den spanischen Regisseur eingehend zu Alles ueber meine Mutter befragt. Almodovar erklaert unter anderem warum Frauen an erster Stelle seine Mutter fuer ihn eine so grosse Rolle spielen und warum er sich so vehement fuer sexuelle Minderheiten und Toleranz einsetzt. Weitere Gespraechspartner sind Almodovars Bruder und langjaehriger Produzent Agustín sowie Esther García die seit rund 20 Jahren in der Produktionsfirma El Deseo mit ihm zusammenarbeitet. Ausfuehrlich zu Wort kommen auch die Darstellerinnen Penélope Cruz Marisa Paredes Cecilia Roth und Antonia San Juan. Sie alle betonen die starke Persoenlichkeit des Regisseurs und seine entscheidende Bedeutung fuer ihre eigene Karriere. Archivmaterial laesst Pedro Almodovars Anfaenge als Idol der Jugendkulturbewegung Movida Madrileña und rebellischen Sohn der jungen spanischen Demokratie wiederaufleben. Bisher unveroeffentlichte Bilder von den Dreharbeiten zu Alles ueber meine Mutter zeigen den Filmemacher bei der Arbeit: immer aufs kleinste Detail bedacht sei es beim Einstudieren einer Stuntszene oder bei den langen Proben mit seinen Schauspielerinnen. Eine lebendige Einfuehrung in die ganz eigene Welt des grossen spanischen Regisseurs der romantische Extravaganz mit grosser Sensibilitaet fuer die zeitgenoessische Gesellschaft und ihre Probleme verbindet
    04:45 - 04:48
    (Fast) die ganze Wahrheit
    Lars von Trier.
    04:48 - 05:15
    Sendepause
    05:15 - 06:50
    Stabat Mater - P. Jaroussky E. Barath singen Pergolesi
    Es ist eines der schoensten Sakralmusik Werke ueberhaupt: Wie Mozarts Requiem ist auch Pergolesis Stabat Mater (1736) fuer Sopran Alt und Streicher von duesterer Schoenheit. Wie Mozart verfasste auch der 26 jaehrige Pergolesi sein Meisterwerk nur wenige Wochen vor seinem Tod. Im gleichen Moment in dem sein Tod bekanntgegeben wurde so schrieb Dr Burney ein beruehmter Reisender im 18. Jahrhundert offenbarte sich in ganz Italien ein ausgepraegtes Verlangen seine Werke zu hoeren und zu besitzen. In der Besetzung mit Frankreichs Star Countertenor Philippe Jaroussky und der ungarischen Sopranistin Emoeke Barath entfaltet sich das Werk in seiner ganzen emotionalen Kraft. Das Stueck handelt vom Schmerz der Heiligen Mutter Gottes angesichts der Kreuzigung ihres Sohnes. Pergolesis Staerke waren Gefuehle nicht technische Virtuositaet. Durch die Seele voller Trauer schneidend unter Todesschauer jetzt das Schwert des Leidens ging - diesen physischen Schmerz und die Seelenpein der Heiligen Jungfrau uebersetzt Pergolesi in Musik. Philippe Jaroussky zaehlt zu den bekanntesten Countertenoeren der heutigen Zeit. Schon frueh entdeckte er seine Leidenschaft fuer Musik: Bereits im Alter von elf Jahren erhielt er Geigenunterricht mit 15 folgte Klavier. Nach seinem Studium der beiden Instrumente sowie der Harmonielehre und Komposition in Frankreich wandte er sich dem Gesang zu - mit grossem Erfolg. Sein Durchbruch gelang ihm 1999 mit der Auffuehrung von Alessandro Scarlattis Oratorium Sedecia bei den Festivals von Royaumont und Ambronay. Seitdem stand Jaroussky mit renommierten Ensembles wie Les Arts Florissants Les Musiciens du Louvre und L Arpeggiata auf den grossen Buehnen der Welt. Fuer seine herausragenden Leitungen erhielt er bereits mehrfach die franzoesischen Victoires de la Musique und wurde ebenfalls mehrfach mit dem deutschen Echo Klassik ausgezeichnet. Fuer die Stabat Mater Interpretation mit Julia Lezhneva und dem Ensemble I Barocchisti gewann er 2014 den International Classical Music Award in der Kategorie Baroque Vocal . Philippe Jaroussky hat Pergolesis Stabat Mater 2013 an der Seite von Julia Lezhneva und unter Leitung von Diego Fasolis eingesungen. Sein neuestes Album enthaelt ebenfalls ein Stabat Mater das von Vivaldi
    06:50 - 07:45
    ARTE Reportage
    Das Magazin fuer aktuelle internationale Politik wird immer samstags gegen 17.00 Uhr ausgestrahlt. Durch die Sendung fuehren abwechselnd Andrea Fies und William Irigoyen. Auf der Grundlage seines redaktionellen Sendeauftrags wirft ARTE Reportage den etwas anderen Blick auf wichtige Ereignisse des Weltgeschehens. Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.arte.tv artereportage
    07:45 - 08:30
    Welt der Winde
    Santa Ana - Der Feuer Atem Kaliforniens. Regisseurin Monika von Behr begibt sich auf eine packende Entdeckungsreise durch Kalifornien. Auf der Suche nach den Geheimnissen der Santa Ana Winde kommen Menschen zu Wort deren Leben und Schicksale sehr unmittelbar mit diesem einzigartigen Naturschauspiel zu tun haben. Der Schauspieler James Lashly erzaehlt von der Faszination dieses unberechenbaren Windes fuer Hollywood Drehbuchautoren. Er selbst ist hin und hergerissen von diesem ganz speziellen Wind der die Menschen zuweilen das seelische Gleichgewicht verlieren laesst. Liebende die sich umbringen schreiben es dem Wind zu. Es ist unmoeglich sich an die Santa Anas zu gewoehnen. Sie kommen immer ueberraschend und immer schwingt die Angst vor grossen Feuersbruensten mit. Die Feuerwehr von Ventura County hat jede Menge Erfahrung mit den zerstoererischen Dimensionen des Windes. Kein Jahr ohne Grossbraende. Zu erleben sind gut ausgeruestete und tapfere Feuerwehrmaenner die ihr Bestes tun aber zumeist doch nicht verhindern koennen dass ganze Haeuserviertel von den Flammen verschlungen werden. Ein Konflikt zwischen Mensch und Natur der sich verschaerft hat besonders dadurch dass Haeuser immer weiter in die brandgefaehrdeten Lagen hinein gebaut werden. Mike Messier in Tehachapi hingegen profitiert von den heftigen Santa Ana Winden die Tausende von Windturbinen antreiben ihm und vielen anderen einen guten Job ermoeglichen und seinen Heimatort wohlhabend gemacht haben. Und auch Willy Dydo ein Meister des Haengegleitens in Santa Barbara liebt den Wind und profitiert wie alle Outdoor Sportler vom blauen Himmel Kaliforniens den die Santa Anas mit sich bringen
    08:30 - 08:55
    X:enius
    Hat Skifahren eine Zukunft. xxUmweltzerstoerung Schneemangel Après Ski Wahnsinn: Der Skitourismus in den Alpen geraet immer mehr in die Kritik. Aber wie koennte nachhaltiger Skitourismus aussehen OEkologisch vertraeglicher Winterurlaub faengt mit der Anreise an. Darum fahren die X:enius Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner mit dem Zug statt dem Auto in das Schweizer Skigebiet im Safiental. Hier wird der einzige Solarskilift der Welt betrieben und das spart CO2. Im Safiental testen die Moderatoren unterschiedliche Arten des Skifahrens. Carolin nimmt ganz klassisch den Lift und faehrt eine Abfahrt nach der anderen waehrend Gunnar eine Skitour den Berg hinauf unternimmt. Mit der Expertin fuer oekologischen Skitourismus Katharina Conradin von der Alpenschutz Organisation Mountain Wilderness Schweiz macht X:enius den Vergleich: Ist das scheinbar naturnaehere Skitourengehen wirklich vertraeglicher fuer die Umwelt als das klassische Alpinskifahren Schon diese Gegenueberstellung zeigt dass der Blick auf Luftverschmutzung und Stromverbrauch allein nicht ausreicht. Zum Beispiel spielt auch eine Rolle wie die Pisten angelegt und unterhalten werden. Das zeigt das Beispiel des renommierten deutschen Skigebiets Garmisch Partenkirchen: Wo im Winter Weltcupathleten die Pisten talabwaerts jagen waechst im Sommer kaum noch Gras die Haenge drohen abzurutschen und die Artenvielfalt leidet. Doch es gibt auch Beispiele fuer oekologisch vertraeglichen Skitourismus: Am Mieminger Plateau in Tirol wurde 2011 der Skilift geschlossen. Sanfter Wintertourismus ohne Lift und Après Ski stehen nun auf dem Programm. Und wenn ein Gast dennoch zum Pistenskifahren gehen will kann er den Bus ins benachbarte Skigebiet nehmen. Was viele nicht fuer moeglich gehalten haetten: Auch ohne Skilift kommen die Wintergaeste.xx
    08:55 - 10:30
    Terrorgefahr UEberwachung total
    Die Attentate in Frankreich haben die Diskussion ueber eine breite UEberwachung neu entfacht - in einer Zeit in der Internetkonzerne und Geheimdienste ohnehin schon versuchen alles ueber die Buerger herauszufinden. UEberwachung gehoerte schon immer zum Alltag der Buerger. Doch der technische Fortschritt hat in den vergangenen Jahrzehnten eine echte Revolution ausgeloest: Von der gezielten UEberwachung einzelner Personen ist man schrittweise zur massenhaften UEberwachung saemtlicher Menschen uebergegangen - und das weltweit. War die UEberwachung zuvor auf den oeffentlichen Raum beschraenkt dringt sie nun in das Privatleben ein. Die Intimsphaere wird nicht mehr respektiert. Leben wir bereits in einer technologischen Diktatur die eine Bedrohung fuer die Demokratie darstellt und unsere Vorstellungen von Privatleben und Intimsphaere fuer immer veraendern wird Wem nutzen diese enormen Datenmengen die unter dem Begriff Big Data gesammelt werden Jenseits des eigentlichen Phaenomens und seiner Konsequenzen ist es Zeit sich aus soziologischer philosophischer und auch politischer Perspektive damit zu beschaeftigen. Denn angesichts der sich daraus ergebenden realen Bedrohungen zeigen sich die Politiker voellig machtlos. Der Dokumentarfilm fuer den zwei Jahre lang in den USA und in Europa recherchiert wurde spannt einen Bogen von den Anschlaegen des 11. Septembers 2001 ueber die Enthuellungen von Edward Snowden bis zu den aktuellen Entwicklungen und Diskussionen. Er zeigt die Schaltzentralen der UEberwachung. Dabei stehen die Verantwortlichen der amerikanischen englischen und franzoesischen Geheimdienste ebenso Rede und Antwort wie weltweit angesehene Computerhacker Whistleblower und Datenschutzaktivisten. Auch Entscheidungstraeger von Google Politiker aus ganz Europa und Experten fuer Datensicherheit kommen zu Wort
    10:30 - 11:10
    Die Tricks der Pflanzen
    Toedliche Fallen. Es gibt viel mehr fleischfressende Pflanzen auch Karnivoren genannt als bisher angenommen. Selbst die bekannten Arten wie Sonnentau und Venusfliegenfalle weisen noch unbekannte Verhaltensweisen auf. Die Dokumentation beschreibt wie fleischfressende Pflanzen ihre Beute (Insekten Milben andere Wirbellose aber auch kleine Saeugetiere) anlocken fangen und verdauen um sich mit lebensnotwendigen Stoffen zu versorgen. Die Karnivoren verwenden unterschiedliche Fangtechniken. Bei den aktiven Techniken schnappt die Klappfalle wie eine Mausefalle zu bei der Klebefalle haelt ein Sekret das Opfer auf den Blaettern. Bei der passiven Fangtechnik geht die Pflanze eine Symbiose mit dem gefangenen Insekt ein. Der in Nordamerika verbreiteten Schlauchpflanze dient die passive Falle beispielsweise als Schutz fuer die Larven von Muecken die die ertrunkene Beute der Pflanze zerstueckeln was der Pflanze bei der Verdauung hilft. Auch ihre riesige Verwandte die Kannenpflanze auf der Insel Borneo ist eine beeindruckende Symbiose mit einer Ameisenart eingegangen. Die Pflanze besitzt Ranken mit angeschwollenen Blaettern den sogenannten Kannen. In den ausgehoehlten Verdickungen der Ranken bauen die Ameisen ihre Kolonien auf. Sie krabbeln in das Innere der Falle schwimmen durch die Verdauungsfluessigkeit und zerren das Opfer aus der Kanne um es zu verzehren. Auch diese Ameisen helfen der Wirtspflanze bei der Verdauung ihrer Beute. Die Wirklichkeit scheint selbst die unglaublichsten fleischfressenden Pflanzen aus der Welt der Science Fiction Filme zu uebertreffen
    11:10 - 11:40
    Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener
    Die schwarzen Trueffel. Grignan ist auf den ersten Blick nur ein kleiner Ort im Département Dr�Zme tatsaechlich aber ist Grignan die Hauptstadt der Trueffel. Dort wartet Bénédicte Appels mit einem ganz besonderen Rezept auf Sarah Wiener: Perlhuhn im Trauermantel mit getrueffelten Beilagen. Doch wie unterscheidet man die hochwertigen Trueffel der Sorte Melanosporum von der mittelmaessigen Brumale Wie faengt man die schreckhaften und schuechternen Perlhuehner Vor allem aber: Wie kann man es dem Jurypraesidenten recht machen der eine ganz eigene Meinung dazu hat wie ein Perlhuhn zu schmecken hat Diesen Fragen widmet sich Sarah Wiener im heutigen Teil der Dokumentationsreihe
    11:40 - 12:25
    Die neuen Paradiese
    Marokko - Der Zauber der Wueste. Marokko: Der Zauber der Wueste. Unendliche Duenenlandschaften durchziehen die suedmarokkanische Wueste. Nur scheinbar wie in Stein gehauen werden sie von launischen Winden immer wieder neu geformt. Im Schutz einer dieser Duenen entsteht ein Zeltlager eine Unterkunft auf Zeit die keine Spuren in der Saharalandschaft hinterlassen wird. Hierher kommen Wuestenfans um sich fern der ueblichen touristischen Pfade auf das Wesentliche zu besinnen. Im Verlauf der Wuestendurchquerung taucht wie ein Garten Eden eine Stadt aus dem warmen Ocker der Sandwueste auf. An ihren historischen Bauten und den noch intakten Traditionen scheint die Zeit spurlos voruebergegangen zu sein. Auch die Berbernomaden pflegen eine ueberlieferte Lebensweise und befinden sich in staendiger Bewegung. Wie eh und je durchstreifen sie das Atlasgebirge. Die letzte Station der Reise durch die Wueste ist ein Naturpark am Atlantischen Ozean. In dieser frischen Oase fernab des Massentourismus haben viele in der Region beheimatete Tiere Zuflucht gefunden
    12:25 - 13:20
    360° Geo Reportage
    Das Whisky Geheimnis von Islay. Das Whisky Geheimnis von Islay. Wegen seiner zahlreichen Brennereien wird Schottland auch als Land des Whiskys bezeichnet. Fuenf grosse Regionen produzieren die beruehmten bernsteinfarbenen Flaschen: Die Highlands die Lowlands Campbeltown Speyside und die Insel Islay. Islay liegt im Westen von Schottland und ist ein abseits gelegener Ort den man nur mit dem Schiff erreicht. Da die Gischt des Meeres ueber die Insel peitscht ist Islay auf einem Viertel der Flaeche mit Torf bedeckt. Der Torf wird benutzt um das Malz zu trocknen. Der ueberdurchschnittlich haeufige Sonnenschein ermoeglicht zudem den Anbau von Gerste - das Hauptelement fuer den beruehmten Whisky
    13:20 - 14:05
    ARTE Journal
    14:05 - 15:50
    Unter falschem Verdacht
    Die junge ehrgeizige Cabaret Saengerin Jenny Lamour nimmt eine Einladung zum Abendessen beim Impresario Brignon an. Er hat ihr eine Filmrolle in Aussicht gestellt will sie aber eigentlich verfuehren. Jennys Ehemann Maurice ein seiner Frau ergebener Pianist erfaehrt durch Zufall von dem Rendezvous. In der Absicht die beiden in flagranti zu ueberraschen besorgt er sich ein Alibi und begibt sich zu Brignons Haus. Die Haustuer steht offen und drinnen liegt der tote Brignon ... Jennys Freundin Dora erzaehlt Maurice was er wissen muss: Jenny hat Brignon eine Champagnerflasche auf den Kopf geschlagen um sich den Wuestling vom Leib zu halten. Jetzt glaubt sie eine Moerderin zu sein. Ihre praktische Freundin Dora begibt sich daraufhin zum Tatort und verwischt die Spuren. Der mit der Aufklaerung des Falls beauftragte Kommissar Antoine braucht nicht lange um Maurices duennes Alibi zu widerlegen und ihn hinter Gitter zu bringen. Aber eigentlich verdaechtigt er Jenny Lamour. Als sie schliesslich gesteht koennte der Fall geloest sein - wenn Brignon nicht mit einer Pistolenkugel umgebracht worden waere. Ein klassischer film policier bei dem sich das Interesse weniger auf den moeglichen Moerder richtet als darauf wie sich die Verdaechtigen aus der Affaere ziehen. Kommissar Antoine ein desillusionierter ehemaliger Kolonialbeamter gespielt von dem grossen Louis Jouvet ist ein Vorlaeufer der Grossstadt Kommissare der 50er Jahre wie sie beispielsweise Jean Gabin oder spaeter Lino Ventura verkoerperten: beruflich routiniert privat resigniert und immer einsam .
    15:50 - 16:15
    Entdeckungsreisen ans Ende der Welt
    Bolivien - Der Altiplano. Der Altiplano zaehlt zu den unwirtlichsten Gegenden der Erde. Diese nur schwer zugaengliche Hochebene in Bolivien wirkt wie eine Mondlandschaft in der die Zeit stehengeblieben ist. Die abflusslose Hochebene erstreckt sich von Suedost Peru nach West Bolivien und liegt zwischen den Hochgebirgsketten der westlichen und der oestlichen Anden. Der Altiplano ist eines der groessten und faszinierendsten OEkosysteme dieses Gebirges. Art Wolfe erkundet das Gebiet mit dem Biologen David Ricaldi. Zum einen beeindruckt die enorme Weite der Landschaft mit ihren schneebedeckten Bergen zum anderen ist sie voller Leben. Zu ihren Attraktionen gehoeren eine einzigartige Salzwueste eine goldschimmernde Kakteeninsel leuchtend rote Seen Vulkane samt heisser Quellen und Geysire sowie ein Himmel von nahezu unwirklicher Farbe. Art Wolfe stellt sich unter anderem der Herausforderung Flamingos zu fotografieren .
    ARTE
    03:50 - 04:45
    25
    3PLUS
    03:40 - 04:55
    337
    3SAT
    02:20 - 04:35
    37
    4PLUS
    03:55 - 06:00
    9
    ARD
    02:45 - 04:20
    113
    ARD EINSFESTIVAL
    04:15 - 04:45
    30
    ARD EINSPLUS
    04:15 - 04:45
    4
    ARTEFR
    04:10 - 04:35
    3
    BAY3
    03:45 - 04:30
    6
    BBC NEWS
    0
    BBCWORLD
    0
    CNN
    04:00 - 05:00
    4
    DISNEY
    01:00 - 05:45
    23
    EURONEWS
    02:00 - 06:00
    6
    EUROSPORT
    03:15 - 08:30
    21
    FRANCE2
    03:40 - 04:30
    7
    FRANCE3
    03:45 - 04:45
    1
    FRANCE4
    02:30 - 05:05
    5
    FRANCE5
    03:00 - 05:00
    1
    HR3
    03:50 - 04:35
    9
    JOIZ
    03:30 - 04:30
    2
    KABEL 1
    04:15 - 04:20
    284
    KIKA
    01:00 - 05:00
    4
    M6
    01:45 - 06:00
    2
    MDR
    02:55 - 04:20
    5
    N24
    03:50 - 04:35
    643
    NDR
    04:15 - 04:45
    22
    NICKELODEON
    04:05 - 04:30
    38
    NTV
    03:45 - 04:30
    103
    ORF1
    04:15 - 04:40
    154
    ORF2
    04:15 - 04:35
    19
    ORF3
    03:30 - 04:25
    3
    PHOENIX
    04:15 - 04:30
    54
    PRO7
    04:05 - 05:45
    1652
    PRO7MAXX
    03:50 - 04:30
    248
    RBB
    03:30 - 04:25
    2
    RTL
    03:50 - 05:35
    473
    RTLNITRO
    02:30 - 04:45
    73
    SAT1
    03:55 - 04:45
    683
    SAT1GOLD
    04:15 - 04:55
    42
    SF1
    04:10 - 04:35
    7
    SF2
    04:10 - 04:50
    55
    SFINFO
    03:45 - 04:30
    7
    SIXX
    04:15 - 04:30
    80
    SRTL
    04:15 - 06:00
    13
    STV
    03:50 - 05:00
    12
    SW3
    03:45 - 04:45
    7
    TAGESSCHAU24
    04:02 - 04:30
    10
    TELE5
    03:20 - 05:00
    47
    TF1
    02:50 - 04:20
    18
    TLC
    03:40 - 04:25
    0
    UKALJAZEERA
    04:00 - 04:30
    2
    UKBBC
    02:55 - 06:00
    6
    UKBBC2
    02:50 - 03:45
    0
    UKBBC3
    02:30 - 03:30
    11
    UKCHANNEL4
    03:05 - 03:35
    9
    UKFILM4
    01:30 - 03:30
    10
    UKITV
    03:10 - 05:05
    5
    UKITV2
    02:30 - 06:00
    8
    USWCBS
    03:35 - 03:30
    9
    USWNBC
    03:32 - 03:02
    28
    USWWOR
    22:00 - 22:30
    20
    VIVA
    04:10 - 04:35
    421
    WDR
    03:55 - 04:25
    9
    ZDF
    03:50 - 04:35
    68
    ZDF INFO
    04:15 - 04:45
    178
    ZDFKULTUR
    04:05 - 05:05
    10